Spinat for Breakfast

Spinat zum Frühstück? Das, was bei Popeye selbstverständlich ist, kann man sich nicht so recht im eigenen Leben vorstellen. Doch warum eigentlich nicht? Wenn man bedenkt, dass Spinat reich an Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralien ist, klingt Spinat zum Frühstück sogar einleuchtend und sehr sinnvoll.

Spinat – gut für den Stoffwechel

Spinat enthält neben den genannten Inhaltsstoffen auch reichlich Zink, welches für die Regulation diverser Stoffwechelmechanismen ausschlaggebend ist. Zudem enthält Spinat reichlich Eisen, Beta-Carotin und Vitamin E und C. Zwar kann man vom Spinat nicht erwarten, dass man so tolle Muskeln wie Popeye bekommt, doch durch die Einnahme von Spinat tut man der eigenen Gesundheit sehr viel Gutes. So wundert es auch nicht, dass Spinat in der Ernährung von Fitnessliebhabern in verschiedenen Ausführungen regelmäßig auf dem Speiseplan zu finden ist.

Ein Rezept für ein leckeres Spinat-Frühstück

Im Folgenden wird ein Rezept vorgestellt, durch welches man Spinat aufs Neue für sich entdeckt. Für zwei Portionen werden folgende Zutaten benötigt:

  •  2-3 Hände voll frischen Baby-Spinat
  • Rispentomaten nach Wunsch
  • 4 Scheiben Vollkornbrot oder glutenfreies Brot
  • 2 Esslöffel Feta oder Hüttenkäse
  • 1 Scheibe gekochten Truthahn oder Hähnchenbrust
  • 2 Esslöffel Milch
  • 3 Eier
  • Pfeffer und Salz

Die Tomaten werden auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilt und mit einer Messerspitze leicht eingestochen. Sie werden für 5 Minuten auf höchster Stufe in den Ofen gestellt. Anschließend werden auch die Brotscheiben mit auf das Blech gegeben, sodass das Backblech für weitere fünf Minuten in den Ofen wandert. Der Spinat landet gemeinsam mit einem Ei und dem Truthahn in einem Mixer. Es werden zudem zwei Esslöffel Milch dazu gegeben. Das Würzen sollte ebenfalls nicht vergessen werden. Der gesamte Inhalt des Mixers wird zu einer cremigen Masse verblendet und anschließend über die Scheiben im Backblech gleichmäßig verteilt. Über die Creme muss nur noch der Käse auf jede Scheibe gelegt werden. Das Backblech wird anschließend für weitere fünf Minuten in den Ofen gestellt. In Kombination mit Spiegeleiern schmeckt das Spinat-Frühstück einfach unwiderstehlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.